Heizungssysteme für Ihr Meisterstück-HAUS

Erst perfekt dämmen, dann sinnvoll heizen - so entstehen Meisterstücke mit dauerhaft niedrigen Betriebskosten.

Durch die planerische Vielfalt unserer Architektenhäuser kann es das eine richtige Heizsystem für alle Häuser nicht geben.

Deshalb sind wir systemoffen und bieten Ihnen eine große Auswahl der gängigen Heizsysteme von Gas-Brennwert bis Wärmepumpen, ergänzt durch Kontrollierte Be-und Entlüftung mit Wärmerückgewinnung, Solar und Photovoltaik samt Speicher an. Regenerative Systeme stehen dabei heute im Fokus.

Wenn Ihr individueller Entwurf vorliegt kann die Heizlast und damit das für Sie richtige Heizsystem unter Beachtung der EnEV und des EEWG bestimmt werden. Dabei ist es auch wichtig, ob Sie auf Keller oder auf Bodenplatte bauen.

Und natürlich spielen Ihre persönlichen Vorstellungen eine entscheidende Rolle.

Details zu den häufigsten Heizsystemen finden Sie auf dieser Seite.

Effizienzlabel - Energiekennzeichnung für Heizgeräte

Fernsehgeräte, Kühlschränke und Waschmaschinen tragen bereits seit Jahren Energieeffizienzlabel. Nun hält die Energieeffizienz-Kennzeichnung auch in der Heiztechnik Einzug. Die Kennzeichnung ist EU-weit einheitlich geregelt. Sie dient Ihnen als Vergleichsgrundlage und Entscheidungshilfe.

 

Hier sehen Sie z.B. das Effizienzlabel einer sehr häufig gewählten Luft-Wasser Wärmepumpe der Firma Vaillant (flexo Therm mit separatem Warmwasser-Speicher).

Weiter unten auf dieser Seite folgen zu Vergleichszwecken weitere Effizienzlabel anderer verwendeter Heizsysteme.

 

Die Entscheidung für oder gegen ein Heizsystem sollten Sie jedoch nie nur aufgrund des Labels treffen. Vielmehr müssen von der Planung des Gebäudes auf Ihrem Grundstück über die Dämmwerte sämtlicher Bauteile bis hin zu Ihrem persönlichen Lebensstil sinnvolle Gesamtlösungen gefunden werden.

Wir entwickeln mit Ihnen auf der Grundlage Ihrer Wünsche das passende Gesamtkonzept für Ihr Meisterstück-HAUS.

Vaillant Luft-Wasser Wärmepumpe flexo Therm mit separatem Trinkwasserspeicher VWF 57/4 VWL 11/4 SA

Vaillant Luft-Wasser Wärmepumpe flexo Therm mit separatem Trinkwasserspeicher VWF 117/4 VWL 11/4 SA

Auf den gezeigten Effizienzlabeln finden Sie unterschiedliche Angaben. Ausgewiesen sind die Energieeffizienzklasse, gekennzeichnet mit einem schwarzen Pfeil, aber auch die Leistung sowie die Schallemission des Geräts. Für Wärmeerzeuger ist die beste Effizienzklasse mit A++ bezeichnet, die schlechteste mit G. Bei Warmwasserbereitern reicht die Skala von A bis G. 

Luft-Wasser Wärmepumpe LWZ 304 Trend

Luft-Wasser Wärmepumpe LWZ 304 SOL

Durch die extrem gut gedämmte und trockene Außenhülle, funktionierende Luftdichtheitskonzepte sowie die systematische Minimierung von Wärmebrücken in den vorgefertigten Holzbau-Elementen, benötigt Ihr Meisterstück-HAUS nur noch eine vergleichsweise geringe Heiz-Energiezufuhr. Warme Bauteiloberflächen sorgen für geringere Temperaturgefälle und damit für mehr Behaglichkeit. Dies sind optimale Bedingungen für den Einsatz regenerativer Niedrigenergie-Systeme wie z.B. Luft-Wasser Wärmepumpen.

Luft-Wasser Wärmepumpe LWZ 404 Trend

Luft-Wasser Wärmepumpe LWZ 404 SOL

Luft-Wasser Wärmepumpen entziehen der Außenluft Energie und nutzen diese zur Beheizung und Warmwasserbereitung. Durch Verdichtung wird die Umweltwärme auf ein höheres Energieniveau gebracht und dann mit Hilfe einer Fußbodenheizung im Gebäude verteilt. Eine Sondenbohrung (wie bei der Erdwärme/ Sole-Wasser Wärmepumpe) wird nicht benötigt. Das Prinzip ist wie bei allen Wärmepumpen: Die umgekehrte Funktion eines Kühlschrankes.

Luft-Wasser Wärmepumpe LWZ 504

Vaillant Luft-Wasser-Wärmepumpe flexo Compact mit eingebautem Trinkwasserspeicher VWF 58/4 VWL 11/4 SA

Vaillant Luft-Wasser-Wärmepumpe flexo Compact mit eingebautem Trinkwasserspeicher VWF 88/4 VWL 11/4 SA

Vaillant Luft-Wasser-Wärmepumpe flexo Compact mit eingebautem Trinkwasserspeicher VWF 118/4 VWL 11/4 SA

 

Sole-Wasser-Wärmepumpen (hier z.B. Vaillant flexo Therm mit separatem Trinkwasserspeicher oder flexo Compact mit integriertem Trinkwasserspeicher) entziehen dem Erdboden gespeicherte Umweltenergie und bringen diese zur Beheizung des Hauses und zur Warmwasserbereitung auf ein höheres Energieniveau. Um eine Wärmepumpenheizung mit möglichst hohen Arbeitszahlen zu realisieren, ist die Vorlauftemperatur möglichst niedrig zu halten. Wir installieren die Wärmepumpe daher in Verbindung mit einer speziell für Wärmepumpen ausgelegten Fußbodenheizung. Die Aufstellung der Wärmepumpe erfolgt im Haus. Als Wärmequelle werden Erdsonden eingebracht. Anzahl und Tiefe der Sonden richtet sich nach der Leistung der Wärmepumpe und der zu erwartenden Entzugsleistung aus dem Erdreich.

 

Vaillant Sole-Wasser-Wärmepumpe flexo Therm mit separatem Trinkwarmwasserspeicher VWF 57/4

Vaillant Sole-Wasser-Wärmepumpe flexo Therm mit separatem Trinkwarmwasserspeicher VWF 87/4

 

Bitte beachten Sie, dass Sondenbohrungen nicht auf jedem Grundstück zulässig sind und von der Unteren Wasserbehörde genehmigt werden müssen. Aufgrund der zusätzlichen behördlichen Genehmigungsprozedur für die Sondenbohrung kann es zu verlängerten Vorlaufzeiten kommen. Eventuelle behördliche Genehmigungsgebühren und zusätzliche Auflagen sind nicht in unserem Leistungsumfang enthalten. Das Bohrgut verbleibt im Eigentum des Auftraggebers. Die Beantragung der Bohrgenehmigung ist in unserem Leistungsumfang enthalten.

 

Vaillant Sole-Wasser-Wärmepumpe flexo Compact mit eingebautem Trinkwarmwasserspeicher VWF 88/4

Vaillant Sole-Wasser-Wärmepumpe flexo Compact mit eingebautem Trinkwarmwasserspeicher VWF 118/4

Auch der Einsatz einer modernen Gas-Brennwert-Technologie kann zu einem energieeffizienten Gesamtkonzept beitragen.

Mit Hilfe der Brennwerttechnik werden die Wärmeverluste durch Abgase auf ein Minimum reduziert . Die Arbeitsweise der Brennwerttechnik besteht darin, die im Wasserdampf der Abgase gebundene Wärme nutzbar zu machen. Dabei werden die Abgase an zusätzlichen Kondensationsflächen vorbeigeführt, an denen sich der Wasserdampf niederschlägt und seine Energie an den Heizkreislauf zurückgibt.

Gemäß EEWärmeG und EnEV ist beim Einsatz von Gasheizungen grundsätzlich eine Ergänzung durch regenerative Komponenten  (z. B. Lüftungsanlage und/oder Solaranlage) vorgeschrieben. Durch den geringen Heizbedarf Ihres Meisterstück-Hauses wird verhältnismäßig wenig Gas verbraucht und die Brennwert-Therme damit zu einer wirtschaftlich interessanten Alternative zur Wärmepumpe.

Vaillant Gas-Brennwert-Therme ohne Solarthermie

Vaillant Gas-Brennwert-Therme mit Solarthermie und Speicher

Kontrollierte Be- und Entlüftung mit Wärmerückgewinnung

 

Aufgrund der geltenden Vorschriften müssen Häuser immer luftdichter gebaut werden, um Energie einzusparen und den CO2 -Ausstoß zu verringern. Da aber durch ausschließliche Fensterlüftung nur ein unzureichender Luftaustausch möglich ist, wird eine kontrollierte Belüftung mit frischer und eine Entlüftung von verbrauchter Luft zur Voraussetzung für gesundes und komfortables Wohnen.

Eine kontrollierte Be- und Entlüftungsanlage ist hauptsächlich für die Heizperiode in der kalten Jahreszeit ausgelegt. Sie sorgt dafür, dass feuchte Raumluft abtransportiert und somit eine Schimmelpilzbildung verhindert wird. Sie ist keine Klimaanlage und sorgt nicht für Kühlung.

Aus den Räumen mit hoher Feuchtigkeitsentwicklung (Küche, Bad und WC) sowie dem Hauswirtschaftsraum im Erdgeschoss wird die verbrauchte, aber auch erwärmte Luft über  einzelne Rohre abgesaugt und der zentralen Lüftungseinheit zugeführt. Hier wird zusätzliche Frischluft über die Außenwand angesogen und innerhalb des Kreuz-Gegenstrom-Wärmetauschers durch die Abluftenergie erwärmt. Anschließend wird über separate Rohrführungen die vortemperierte Zuluft in die Wohn- und Schlafräume geleitet und die verbrauchte Abluft nach außen abgeführt.

So lässt sich bis zu 95 % der bei Fensterlüftung verlorenen Energie erhalten und die Querlüftung aus den trockenen Aufenthaltsräumen über die Flurbereiche zu den Sanitärräumen optimieren.

Vaillant Lüftungsgerät VAR 260/4

Vaillant Lüftungsgerät VAR 360/4

Bitte beachten Sie:

Das für Ihr Meisterstück-HAUS vorgesehene Heizsystem wird in Ihrem individuellen Angebot beschrieben. Wir haben jedoch keine 100-prozentige Kontrolle über die dauerhafte Verfügbarkeit der einzelnen Typen. Sollten angebotene oder verkaufte Heizsysteme zum Zeitpunkt der Ausführung des Bauvorhabens für Meisterstück-HAUS nicht mehr verfügbar sein, so gilt der Einbau eines alternativen Heizsystems als vereinbart, welches den genannten Merkmalen des ursprünglich angebotenen Systems bestmöglich entspricht. Gleichwerte Produkte gleicher bzw. ähnlicher Art und Güte werden insofern unabhängig vom Hersteller akzeptiert.