Audio Themenkanal: Smart Home

Hören Sie ein Interview mit Hans-Peter Weiß anlässlich des Tags des deutschen Fertigbaus

Smart Home - Zukunftstechnologie für Ihr Meisterstück-HAUS Steuern, was zu Hause läuft

Meisterstück-HAUS bietet allen Bauherren ein Funksystem als kabellose technische Lösung für mehr Wohnkomfort, Sicherheit und optimale Energienutzung. Das modular aufgebaute System lässt sich – je nach Prioritäten und finanziellen Möglichkeiten des Bauherren – Schritt für Schritt erweitern.

Erleben können Sie das System in unserem Musterhaus Box auf dem Werksgelände.

Ein wesentliches Produktmerkmal ist die Zwei-Wege-Funkkommunikation. Sie gibt dem Nutzer eine Rückmeldung darüber, in welchem Status sich das System befindet (zum Beispiel Position der Raffstore oder der Rollläden) und ob sein Befehl ausgeführt wurde. So können beispielsweise Rollläden, Sonnenschutz, Beleuchtung, Rauchmelder und Fensterkontakte so gesteuert bzw. überwacht werden, dass sich ein hohes Maß an Sicherheit und Energieeinsparung erzielen lässt. Hinzu kommt, dass das System die individuellen Nutzergewohnheiten speichern kann. Ein weiterer Vorteil: Die einzelnen Bauelemente sprechen eine Sprache. Auf diese Weise ist es möglich, sie mit nur einem einzigen Handsender oder sogar mit Laptop, iPad oder Smartphone anzusteuern.

Elegant gesteuert

Bei der Auswahl der Bedienung steht dem Bauherrn ein breites Angebot zur Verfügung. Die Palette reicht von lokalen Hand- und Wandsendern über Haussteuerungen bis hin zu Fassaden und Zugangssteuerungen. Dabei werden nicht nur technische Anforderungen bestens bedient, sondern auch ästhetische Ansprüche berücksichtigt. Ein Hingucker ist beispielsweise der mit dem "reddot"-Award prämierte runde Handsender. Mit seiner Hilfe lassen sich zwei bevorzugte Wohnsituationen abrufen, die immer wieder gerne in Anspruch genommen werden, zum Beispiel ein Aufwach- oder Einschlafszenario.

Kleine Innovationen mit großem Nutzen

Enormen Mehrwert für die Hausbewohner bietet ein Funkzwischenstecker mit Empfänger. Mit diesem Modul sind nun auch Lampen, Audio-, TV- und Haushaltsgeräte Teil des Systems und damit genauso steuerbar wie Rollladen, Markise oder Jalousie.

 

Immer onlineukhome

Mit der optionalen internetbasierten Steuerung via App lassen sich Rollläden, Markisen und Co. auch von unterwegs per I-Phone oder I-Pad steuern. Die Grundkonzeption des eigenen Meisterstück-Hauses lässt sich dabei am Bildschirm nachbauen. Für alle Gebäudebereiche, jedes Zimmer in jeder Etage, können mit wenigen Mausklicks im Internet Anwendungen zugeordnet und Bezeichnungen vergeben werden. Bei Bedarf ist auch alles wieder problemlos veränderbar – ein großer Vorteil gegenüber herkömmlichen Technologien.

 

Einfache Bedienung

Ein besonderes Merkmal der Bedienoberfläche ist ihre einfache Handhabung. Einfache Fingertipps genügen, um die Rollläden hochzufahren oder die Lamellen der Außenjalousien zu verstellen. Die angeschlossenen Produkte lassen sich manuell in jede beliebige Position bringen und zu neuen Szenarien zusammenfassen. Dafür müssen lediglich Piktogramme spielerisch verschoben werden. Per Zeitautomatik können für jeden beliebigen Wochentag Abläufe erstellt werden. Auch Schwellenwerte für die optionale Sonnenautomatik sind einstellbar, um das Haus vor Überhitzung zu schützen. So ersetzt eine einfache Bedienoberfläche komplizierte Softwaresysteme, die oft nur von speziell ausgebildeten Experten bedient werden können.

Apps zur Steuerung von unterwegs

Für die Apple-Produkte iPhone und iPad sind Apps im App-Store erhältlich, schnell zu installieren und leicht zu bedienen. Auf diese Weise kann der Nutzer von jedem Ort der Welt auf sein Meisterstück-HAUS zugreifen und den Zustand seiner Haustechnikprodukte abfragen und verändern. Die Vorteile: So können beispielsweise vom Büro aus die Rollläden vor den gekippten Fenstern geschlossen werden, wenn ein Gewitter aufzieht. Zudem kann weitere Haustechnik ohne integrierte Funk-Technologie über einen Zwischenstecker an das Funksystem angeschlossen werden, sodass sich Haushaltsgeräte, Lampen oder TV- und Audiogeräte an- bzw. ausschalten lassen.